Skip to content

2007 – Schottland

Jugendstil in Glasgow Macintosh im Original. Ich besuchte sein von ihm selbst entworfenes Haus, seine Möbel sind wirklich originell.

Das Café, das er entworfen hatte, steht immer noch und wird auch als Café geführt. Ich beobachtete zwei rundliche ältere Damen, wie sie sich einen Tee bestellten und "some cake". Die Bedienung brachte eine Etagère mit drei Stockwerken mit ca. einem Dutzend süßer Köstlichkeiten. Ich dachte Köstlichkeiten zur Auswahl. Nach einer halben Stunde war die Eagère leer (und die Damen wohl gesättigt).

Die Kunstakademie ist architektonisch sehr beeindruckend.

Mit dem Wohnmobil bereisten wir die Shetlandinseln, Skye und Harris, die äußeren Hybriden. Da es ganz im Norden keine Berge gibt, die flachen Inseln nur mit One-way-roads verbunden sind, ist man in besonderer Weise mit dem Himmel verbunden, sowohl tagsüber wie auch nachts mit dem Sternenhimmel, man kann sich als einen Teil des Kosmos fühlen. Ebenso ist man sehr in Verbindung mit dem Meer durch die Gezeiten, die Farben des Ufers wechseln ständig.

Eine wunderschöne sehr "natur-verbundene" Reise.

cursor_active