Regen in Venedig

Auf dem Rückweg von St. Stefano, die Insel in der Lagune mit dem geringsten Touristenaufkommen und dem größten Artischockenanbau.

Als wir uns abends Venedig mit dem Boot näherten, zog ein Gewitter auf, alles wurde plötzlich ganz dunkel. Nur die "skyline" von Venedig leuchtete in hellem Ocker, fast wie künstlich angestrahlt.

cursor_active